Auszeichnung "Service Plus für Katzen" - Kleintierpraxis am Westring: Service PLUS für Katzen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Auszeichnung "Service Plus für Katzen"

In der Praxis > Wohlfühlen

Tiere und ihre Halter haben jetzt noch mehr Ruhe in unserem Wartezimmer. Denn wir haben getrennte Zonen eingerichtet, in denen jeweils Mieze, Wauwi, Meeris, Mümmelnasen und Vögel ohne Stress auf ihren Besuch beim Tierarzt warten können.

Anlass ist die Auszeichnung „Service PLUS für Katzen“, die meiner Kleintierpraxis am Westring zuerkannt wurde. Schließlich ist der Tierarztbesuch für die Tiere und ihre Halter mit Stress verbunden. Transport, Wartezeit und Untersuchung beunruhigen Ihr Tier und sind damit auch belastend für Sie.

Auch Hunde stehen beim Praxisbesuch unter Stress und es ist für sie noch aufregender, wenn sie Katzen begegnen, die im Transportkorb praktisch neben ihnen sitzen. Wenn dann auch noch die Katze den Hund anfaucht, ist klar: Solche Situationen sind für keinen Beteiligten angenehm.

Deshalb sind wir zertifizierte Praxis der Initiative „Service PLUS für Katzen“ der deutschen Tierärzteschaft geworden. Voraussetzung dafür war, wesentliche Kriterien, die den Stress für Katzen im Rahmen des Tierarztbesuchs verringern, zu erfüllen. Jetzt können sich alle entspannen durch:

• separate Terminvergabe sowie getrennte Wartezonen für Katzen und Hunde,
• erhöhte Abstellflächen für Katzenkörbe („Boxenstopp“) an der Rezeption und im Wartebereich unserer „Boxengasse“,
• separate Betreuungszonen für Katzen nach Operationen bzw. bei stationärem Aufenthalt

Tierhalter mit einem Transportkorb bitten wir daher, bis zu unserem „Boxenstopp“ durchzugehen, dann können Hunde genauso wie Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen und Vögel in mehr Ruhe warten, bis sie an der Reihe sind.

Unser Ziel ist es, den Besuch in meiner Praxis für Mensch und Tier angenehmer zu gestalten. Wer entspannt wartet, nimmt die Untersuchung auch leichter. So kann ich optimal behandeln.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü